6.3.2. Das System rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase (der Systeme EGR)

Das Brennstoffsystem des Dieselmotors ist vom System rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase (der Systeme EGR), zulassend ausgestattet, in den durcharbeitenden Gasen den Inhalt der für die Umwelt gefährlichen Oxyde des Stickstoffes (N0x) zu verringern. Zu diesem Ziel wird der Teil der durcharbeitenden Gase in die Brennkammern des Motors zurückweichen, was die Temperatur der Verbrennung und, wie die Untersuchung, den Inhalt der schädlichen Stoffe verringert.

Das System kommt vom Block DDE zurecht, die die Anzahl des eingespritzten Brennstoffes reguliert und bearbeitet die Signale des Sensors des Pedals des Gases, des Sensors der Zahl der Wendungen, des Sensors des atmosphärischen Drucks und der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit. Die Steuereinheit durch das Vakuumventil reguliert den Vakuumimpuls zum Ventil EGR und folgt auf die richtige Dosierung rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase. Das Ventil EGR befindet sich im Abschlußkollektor. Bei der niedrigen Temperatur der kühlenden Flüssigkeit und der Notwendigkeit der Erhöhung der Motorleistungen, die die Gase nicht regenerirujutsja durcharbeiteten. Das System rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase fordert den Abgang nicht.