6.4.2. Die Sicherheitsmaßnahmen für die Autos mit dem katalytischen Reformator

Für die Ausnahme der Beschädigungen des Sensors des Sauerstoffs und des katalytischen Reformators muss man die folgenden Forderungen beachten:

Die Benzinmotoren

      •  verwenden Sie nur neetilirowannyj das Benzin Unbedingt.
      •  wird der Start des erwärmten Motors mittels des Schleppens des Autos oder seiner tolkanija nicht zugelassen. Der nicht verbrennende Brennstoff kann bei der Zündung zur Überhitzung des katalytischen Reformators und seiner Zerstörung bringen.
      •  ist nötig es Bei den Schwierigkeiten im Start des Motors nicht viel zu lange den Starter aufzunehmen. Man muss an den Tag bringen und den Grund des Defektes entfernen.
      •  geben Sie den Brennstoff im Benzintank vollständig Niemals aus.
      •  Bei dem Entstehen der Verzüge in der Zündung erhöhen Sie die Zahl der Wendungen des Motors nicht und sofort entfernen Sie den Defekt.
      •  verwenden Sie nur die Zündkerzen, die vom Hersteller erlaubt sind.
      •  prüfen Sie den Funken beim ausgeschalteten Stecker der Kerze nicht.
      •  wird nicht zugelassen, die Arbeit der Zylinder mittels der Abschaltung der Zündung irgendwelchen Zylinders zu prüfen. Bei der Abschaltung irgendwelchen Zylinders, zum Beispiel, gerät bei der Prüfung des Motors, der nicht verbrennende Brennstoff in den katalytischen Reformator.

Benzin- und die Dieselmotoren

      •  ist nötig es das Auto über dem trockenen Gras oder dem Laub nicht zu stellen. Das System der Ausgabe im Raum des katalytischen Reformators ist stark aufgewärmt und strahlt die Wärme, könnend aus, den Brand herbeizurufen.
      •  decken Sie den katalytischen Reformator mit dem Mittel für den Schutz des Bodens des Autos vor der Korrosion nicht ab.
      •  tauschen Sie den Wärmeschutzbildschirm des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase nicht.
      •  Bei der Auffüllung des Systems vom motorischen Öl folgen Sie darauf, dass sein Niveau die Notiz Maximum auf dem Register des Niveaus keinesfalls übertritt. Infolge der unvollständigen Verbrennung des Öls kann es in den katalytischen Reformator geraten und, oder sogar vollständig beschädigen, die Edelmetalle zu zerstören.