7.1.2. Die Abnahme und die Anlage der Zündspule

Die Zündspulen können vom Widerstandsmesser geprüft sein. Jedoch soll die genaue Prüfung wird mit Hilfe des Oszillographen unter den Bedingungen der Werkstattwagen durchgeführt. Solche Prüfung lässt zu, die Gründe der Defekte in der Zündanlage an den Tag zu bringen.

 DIE ABNAHME

1. Werden die Zündung abstellen.

2. Nehmen Sie kolpatschki der Bolzen der Befestigung ab und wenden Sie zwei Bolzen ab.

3. Nehmen Sie des Deckels maslenok und den Deckel des Kopfes der Zylinder ab.

4. Schalten Sie die Stecker von jeder Kerze aus. Dazu schlürfen Sie nach oben metallisch stopor.

5. Wenden Sie zwei Bolzen der Befestigung bei jeder Zündspule ab. Nehmen Sie die Spulen heraus.

Werden die Platte der Masse des Deckels des Kopfes der Zylinder bei den Zylinder 1 und 6 beachten.

6. Werden die Platte der Masse der Grube des Kabels zwischen den Zylinder 2 und 3, wenn der Deckel des Kopfes der Zylinder die Metallische beachten. Wenn der Deckel plast-, das Kabel der Masse (1) bei der Anschlussplatte (2) beachten werden, wenden sich zur Illustration. Die Kabel sollen bei der Montage auf die vorigen Stellen gelegt sein.


 DIE PRÜFUNG

1. Auf der Illustration ist der Stecker einen der Zündspulen vorgeführt.
Verbinden Sie den Widerstandsmesser zwischen den Klemmen 1 und 15 und messen Sie den Widerstand des primären Wickelns. Es soll daneben 0.8 Ohm bilden.

Der Widerstand des nochmaligen Wickelns (zwischen der Vereinigung der Zündkerze, der Klemme 4 und der Vereinigung der Masse) wird nicht gemessen.

2. Ersetzen Sie die Stecker der Zündkerzen, wenden sich zur Abteilung die Abnahme und die Anlage des Steckers der Zündkerze.


DIE ANLAGE

1. Stellen Sie die Zündspulen mit den Steckern ein und legen Sie von den metallischen Klemmen fest.
2. Stellen Sie die Verkleidung des Kopfes der Zylinder fest. Stellen Sie des Deckels maslenok.