14.26. Die Regulierung der Scheinwerfer

Die richtige Regulierung der Scheinwerfer hat die große Bedeutung für die Sicherheit der Bewegung. Die genaue Regulierung der Scheinwerfer fordert die Anwendung des speziellen Gerätes. Deshalb wird es hier nur angewiesen, wo die Regulierung und welche Bedingungen erzeugt wird sollen dazu erfüllt sein.
   a) soll der Druck der Luft in den Reifen dem Bestimmten gleich sein.
   b) soll das Auto nicht beladen sein. Am Fahrerplatz soll sich der Mensch in der Masse 75 kg befinden.
   c) soll der Tank gefüllt sein, wie mindestens, auf 90 %.
   d) soll das Auto auf dem ebenen Platz stehen.
   e) den Vorderteil des Autos muss man mehrmals "anhalten", dass die Vorderachsfederung die Arbeitslage eingenommen hat.
   f) soll die Regulierung der Weite der Scheinwerfer auf “0” bestimmt sein.
   g) soll die Regulierung der Scheinwerfer nur beim nahen Licht erfüllt werden. Die Neigung des Lichtstroms für den Standardscheinwerfer soll 10 cm auf 10 m der Länge bilden.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Die Regulierung der Scheinwerfer wird vom Drehen der Regelungsschrauben (1) und\oder (2) erzeugt.
   1 Schraube der Regulierung nach der Vertikale
   2 Schraube der Regulierung nach der Horizontale

2. Auf der Illustration ist der rechte Scheinwerfer vorgeführt. Beim linken Scheinwerfer die Anordnung der Schrauben spiegel-.

Die Nebellampen

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Regulieren Sie die Neigung der Nebellampen vom Schraubenzieher durch die Öffnung im dekorativen Gitter.
2. Die Neigung des Lichtstroms für den Standardscheinwerfer soll 10 cm auf 10 m der Länge bilden.