14.33. Der Scheibenwischer

Der Antrieb des Scheibenwischers befindet sich im Behälter unter der Windschutzscheibe. Der Scheibenwischer und stekloomywatel kommen vom elektronischen Modul je nach der Geschwindigkeit des Autos zurecht.

Auf dem stehenden Auto sinkt die Geschwindigkeit der Arbeit des Scheibenwischers.

Mit der Erhöhung der Geschwindigkeit des Autos verringern sich die Intervalle der Arbeit des Scheibenwischers.

Es kann das automatische Zwischenregime der Arbeit wunschgemäß bestimmt sein. Die Einrichtung AIC (die Regelungstechnik von den Intervallen) hat den Regensensor und verwaltet die Intervalle je nach der Feuchtigkeit der Windschutzscheibe. Der Regensensor misst die Feuchtigkeit der Windschutzscheibe auf Kosten von der Reflexion des Infrarotlichtes, das von der Lichtdiode ausgestrahlt wird. Das trockene Glas spiegelt das Infrarotlicht vollständig wider, feucht spiegelt teilweise wider.