3.19. Die Prüfung des Brennstoffsystems. Der Winterbetrieb des Dieselmotors

Der Benzinmotor

Das Benzin ist in der höchsten Stufe ogneopasnym, deshalb bei der Arbeit mit beliebigen Komponenten des Brennstoffsystems ist nötig es die besonderen Vorsichtsmaßnahmen zu übernehmen. Sie rauchen nähern Sie sich der Stelle der Durchführung der Arbeiten mit dem offenen Feuer oder schutzloser vom Lampenschirm vom Tragen. Sie erzeugen solche Arbeiten in den Garagen, ausgestattet von den Heizgeräten, die auf dem Erdgas arbeiten (solche, wie wodogrei, des Trockners u.ä.) nicht. Die Bedienungsbühne soll gut gelüftet werden. Beim Treffen des Benzins auf die Haut sofort waschen Sie von seinem Wasser mit der Seife aus. Bei der Durchführung beliebiger Arbeiten mit dem Brennstoffsystem ziehen Sie die Schutzbrillen an und Sie halten griffbereit den Feuerlöscher. Für den Fall raspleskiwanija des Benzins sofort wischen Sie die Lache ab, aber Sie halten das vom Benzin durchtränkte alte Lumpen an den Stellen nicht, wo sie samowosplamenitsja kann.


 DIE PRÜFUNG

1. Wenn Sie den Geruch des Benzins während der Bewegung oder gefühlt haben, nachdem das Auto in der Sonne herbergs- ist, muss man sofort den Zustand des ganzen Brennstoffsystems prüfen.
2. Nehmen Sie den Deckel des Tanks ab und prüfen Sie sie auf das Vorhandensein der Beschädigungen und der Korrosion. Der uplotnitelnaja Einschub auf dem Deckel soll ganz sein. Im Falle des Vorhandenseins der Beschädigungen oder der Korrosion ersetzen Sie den Deckel.
3. Prüfen Sie die Einlass- und wiederkehrenden Linien des Brennstoffsystems auf das Vorhandensein der Risse nach. Überzeugen Sie sich davon, dass die Vereinigungen zwischen den Linien des Brennstoffsystems und dem System der Einspritzung des Brennstoffes, sowie zwischen den Linien des Brennstoffsystems und dem eingebauten Brennstofffilter nicht schwach geworden sind.

Auf den Autos, ausgestattet vom System der Einspritzung des Brennstoffes, bevor die Brennstoffschläuche zu bedienen, muss man den Druck im System stürzen. Hinter den Instruktionen wenden sich zum Kapitel des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe

4. Da sich einige Komponenten des Brennstoffsystems - zum Beispiel, den Tank und einige Linien des Brennstoffsystems - im unteren Teil des Autos befinden, ist es sie leichter, anzuschauen, wenn das Auto lebedkoj aufgehoben ist. Wenn es unmöglich ist, stellen Sie poddomkratte das Auto und es auf die Stützen fest.
5. Auf dem aufgehobenen Auto schauen Sie den Tank und den Tankhals auf das Vorhandensein der Löcher, der Risse und anderer Beschädigungen an. Die besondere Aufmerksamkeit teilen Sie dem Zustand der Vereinigung zwischen dem Tankhals und dem Tank zu. Manchmal geschehen die Ausfließen des Brennstoffes infolge der Abschwächung der Kummete der Befestigung des Gummihalses oder infolge der Beschädigung des Materials des Halses. Schauen Sie alle Träger und die Bande der Befestigung des Tanks an, um sich zu überzeugen, dass er auf dem Auto sicher gefestigt ist.

Niemals, bei welchen Umständen, versuchen Sie, den Tank (ausschließlich den Ersatz seiner Gummikomponenten zu reparieren). Die Flamme des Schweissapparates oder jedes offene Feuer können zur Explosion der Verdunstungen des Benzins innerhalb des Tanks leicht bringen.

6. Sorgfältig prüfen Sie alle Brennstoffschläuche und die metallischen Linien, die vom Tank auf das Vorhandensein der geschwächten Vereinigungen gehen, des Drehens, der Merkmale des Verschleißes der Materialien der Schläuche und anderer Beschädigungen. Falls notwendig erzeugen Sie die Reparatur oder ersetzen Sie die beschädigten Sektionen (wenden sich zum Kapitel des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe).

Der Dieselmotor

Der Betrieb in den Winterbedingungen

Gewöhnlich wird in distopliwo kein Zusatz ergänzt. Aber mit der Senkung der Lufttemperatur verringert sich die Fließbarkeit distopliwa, es wird zähflüssig wie medizinisch Aus diesem Grund der Firma die Hersteller mineralisch massel die speziellen Winterzusätze verwenden, gerufen, die Fließbarkeit zu verbessern und den Start des Motors bei den Temperaturen bis zu-15°C zu garantieren. Jedoch ist genug es nicht immer diese Zusätze für die tadellose Arbeit im Winter, deshalb im Falle der Auftankung folgt sommer- distopliwom der Winter in ihn das Petroleum oder, für den äussersten Fall, niskooktanowyj das Benzin (nicht АИ-95) zu ergänzen.

Die Vermischung soll nach Möglichkeit bis zum Start des Motors erzeugt werden, da man anders zuerst den Filter und die Rohrleitungen vom Paraffin reinigen muss.

Da die Ergänzung des Petroleums die Motorleistung verringert, soll rasbawlenije in streng bestimmten Proportionen erzeugt werden. Wenden sich zu den Spezifikationen

Für doliwanija ist nötig es in distopliwo das Hochoktanbenzin nicht zu verwenden.

Wegen der Leichtigkeit wosplamenjajemosti des Benzins soll die Vermischung im Tank - zuerst erzeugt werden, das Benzin, dann distopliwo zu überfluten. Die Prozentverhältnisse für verschiedene Temperaturen der Luft sind in den Spezifikationen am Anfang des Kapitels gebracht.

Bei der Ergänzung des Petroleums sinkt die Motorleistung.

Wenn der Motor infolge sagustewanija des Brennstoffes nicht geführt wird, es zu starten ist es sehr schwer. Für den Start:
   a) Nehmen Sie den Brennstofffilter ab und erwärmen Sie im Wasserbad, bis der Brennstoff flüssig wird., oder ersetzen Sie mit seinen neu.
   b) Rollen Sie das Auto in die beheizte Garage hinein.
   c) Opryskajte das Brennstoffsystem vom heissen Wasser.
   d) der Firma BOSCH wird der Dieselerhitzer für die zusätzliche Anlage geliefert. Der elektrische Erhitzer wird in der zusätzlichen Rohrleitung zum Brennstofffilter festgestellt.

Keinesfalls ist nötig es das System der Einspritzung oder den Tank von der Lötlampe oder anderer ähnlicher Verwendung wegen der Gefahr der Explosion aufzuwärmen!